Archiv der Kategorie: Sonstiges

Falsche Facebook Freunde können die Green Card kosten !

Haben Sie eine Greencard beantragt – oder wollen Sie bald eine Greencard beantragen ? Dann sollten Sie unbedingt darauf achten wie und mit wem Sie in ihrem Solzialen-Internet-Umfeld kommunizieren. Die Amerikanische Regierung plant in Verbindung mit dem Heimatschutz in Zukunft auch die Recherche auf soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Skype usw. auszuweiten um den zukünftigen Green Card Inhaber besser zu durchleuchten. Deshalb sollten Sie stets darauf achten das Sie keine falschen Freunde haben.


Quelle: Chip.de

 

Was kostet eine Greencard ?

Die Einwanderung in die USA ist mit einigen überschaubaren Kosten verbunden.

  1. Die Teilnahmegebühren für die Greencard Lotterie bei uns Betragen einmalig 39,90 .- Euro.
  2. Beim Gewinn einer Greencard fallen grundsätzlich noch die Kosten in Höhe von 400US$ pro Person für die Bearbeitung eines Einwanderungsvisum an. Diese sind beim Visumgespräch im amerikanischem Konsulat zu entrichten.
    Das Konsulat in Frankfurt angesiedelt und akzeptiert sowohl Euro und US$ als auch folgende Kreditkarten – Visa, MasterCard, Diners Club oder American Express.
  3. Ausserdem fallen noch zusätzliche Kosten für die ärztliche Untersuchung an, die Sie bei einem der vom Konsulat anerkannten Ärzte machen lassen müssen an. Diese Kosten können können Sie telefonisch bei einem der zugelassenen Ärzten in Erfahrung bringen.
  4. Haben Sie keinen Sponsor der für Sie bürgt, erwartet die amerikanische Einwanderungsbehörde das Sie über ausreichend finanzielle Mittel für die erste Zeit verfügen um sicher zu stellen das Sie dem Staat nicht zur Last fallen werden. Diese sind unbedingt beim Gesprächstermin im Konsulat nachzuweisen. Eine Bürgschaft der Eltern, ein Grundstück in Deutschland usw. sollten hierfür ausreichend sein.

Doppelte Staatsbürgerschaft – Deutscher bleiben ?

Sie haben eine Greencard gewonnen und möchten die U.S. Staatsbürgerschaft annehmen und trotzdem ihre deutsche Staatsbürgerschaft beibehalten?

Dafür müssen Sie vor Annahme der U.S. amerikanischen Staatsbürgerschaft eine Beibehaltungsgenehmigung vom deutschen Bundesverwaltungsamt erhalten. Dafür sind die folgenden rechtlichen Grundlagen, Voraussetzungen und Auswirkungen zu beachten.

Grundsätzlich verliert ein Deutscher mit dem Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit gemäß §25 Absatz 1 Staatsangehörigkeitsgesetz, automatisch seine deutsche Staatsangehörigkeit. (§§ 17 Nr.2, 25 Abs.1 StAG).

Sprich der deutsche Pass ist automatisch weg und wird bei nächster Gelegenheit, z.B. bei einer Passverlängerung beim deutschen Konsulat eingezogen.  Die wenigsten Wissen jedoch das nach § 25 Absatz 2 Staatsangehörigkeitsgesetz ein Antrag auf Beibehaltung der deutschen Staatsbürgerschaft vor Annahme der ausländischen Staatsangehörigkeit möglich ist und vielfach genehmigt wird.

Die behördliche Entscheidung über Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit ist generell eine Ermessensentscheidung.  Positiv für die Entscheidung der doppelten Staatsbürgerschaft werden folgende Punkte gewertet:

• bestehen noch Beziehungen zu nahen Verwandten in Deutschland die auch unterhalten werden,

• ist Eigentum an Immobilien oder Grundstücken sowie Firmenbeteiligungen in Deutschland vorhanden,

• wird noch eine Wohnung zur Eigennutzung unterhalten,

• bezieht oder erwartet der Antragsteller in Deutschland Renten- oder Versicherungsleistungen oder ob bei Angehörigen international Tätiger, auch ausländischer Unternehmen, Institutionen oder anderen Personen, die aus beruflichen oder geschäftlichen Gründen ihren gewöhnlichen Aufenthalt vorübergehend ins Ausland verlegt haben, die Tätigkeit im Ausland im deutschen Interesse liegt.

Um eine einheitliche Entscheidungspraxis herbeizuführen, ist abweichend von der bisherigen Regelung das Bundesverwaltungsamt in Köln als zentrale Stelle zuständig.
Da es eine reine Ermessensentscheidung ist können Sie bei Ablehung einen Widerspruch einlegen. Lassen Sie sich dabei am besten von einem Fachanwalt vertreten da so die Wahrscheinlichkeit ihren Widerspruch genehmigt zu bekommen am höchsten ist.

US Botschaft und Vertretungen in Deutschland

Hier finden Sie eine Übersicht der Botschaften der Vereinigten Staaten:

Amerikanische Botschaft in Berlin
Clayallee 170
14191 Berlin

Tel.: 030 / 8305-0

Amerikanisches Generalkonsulat in Frankfurt
Gießener Strasse 30
60435 Frankfurt am Main

Tel.: 069 / 7535-0

Amerikanisches Generalkonsulat Hamburg
Alsterufer 27/28
20354 Hamburh

Tel.: 040 / 411 71-100

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag (ausser an deutschen und amerikanischen Feiertagen von 09.00 – 12.00 Uhr

Amerikanisches Generalkonsulat Leipzig
Wilhelm-Seyfferth-Straße 4
04107 Leipzig

Tel.: 0341 / 213-840

Amerikanisches Generalkonsulat München
Königinstraße 5
80539 München

Tel.: 089 / 2888-0

Geschlossen an deutschen und amerikanischen Feiertagen

Beim Greencard 2012 beantragen müssen unbedingt die aktuellen Fotoanforderungen beachtet werden.

Alle Antragsteller der 2012 Diversity Visa Green Card Lottery müssen ein aktuelles Foto von sich selbst sowie von allen Mitantragstellern wie Ehepartner und Kinder online zue Verfügung stellen. Deshalb benötigen Sie die Passfotos als digitale Datei sprich Image in guter Qualität welche Sie dann bei uns im Mitgliederbereich mit Ihrem Teilnahmeformular online einstellen können.

Fotos welche den Anforderungen der US Behörden auf z.B. Aktualität, Hintergründe usw. nicht entsprechen können einer der Gründe für eine Ablehnung der gesamten Registrierung bei der Diversity Visa Green Card Lottery 2012 zur Folge haben.  Jegliche Art der Manipulation von Fotos wie zb. die Änderung der Gesichtszüge oder des Hintergrundes hat ebenfalls eine Ablehnung der gesamten Registrierung bei der Diversity Visa Green Card Lottery zur Folge.

Da die meisten Antragsteller bereits beim richtigen Einstellen des Passfotos scheitern, können Sie in unserem Mitgliederbereich mit Hilfe unseres Online Foto Validators ihr Foto einstellen und gleich ihr Foto online prüfen lassen. Sollte ihr Passfoto den Bedinungen nicht enstprechen können Sie dieses ggfs. durch verrücken in die richtige Position bringen. Entspricht ihr Passbild den Vorgaben können Sie dieses für ihre Bewerbung abspechern. Für weitere Fragen und Hilfestellungen steht ihnen ebenfalls unser Live-Support zur Verfügung.

 

Deutsch-amerikanische Sozialversicherungsabkommen – Wichtige Infos für Auswanderer

Im Anhang finden Sie ein Broschüre ihrer Versicherungsanstalten die wichtige Infos bezüglich ihrer Sozialen Absicherung beinahlten. Wir raten ihnen unbedingt dazu sich bei einem Fachberater einen kostenlosen Beratungstermin geben zu lassen und sich umfangreich zu informieren. Nur so können Sie das Beste aus dem Sozialversicherungsabkommen herausholen.

Folgende Themen werden in der Info Broschüre abgehandelt:

  • Für wenn gilt das Solzialversicherungsabkommen ?
  • Versicherungspflicht
  • Kann ich mich freiwillig Versichern ?
  • Werden Beiträge auch erstattet ?
  • Rehabilitation – ein Plus für die Gesundheit
  • Ein oder zwei Rentenansprüche ?
  • Die richtige Rente aus Deutschland ?
  • Die Renten in den USA
  • Rentenbeginn und Rentenantrag
  • Rente auch ins Ausland
  • Wie bin ich kranken- und pflegeversichert ?
  • Hier wird Ihnen geholfen – Ihre Anprechpartner !
  • Wir informieren – wir beraten – wir helfen !

DE-USA-Sozialversicherungsabkommen.PDF

 

Kulinarisches Amerika – mehr als nur Fast-Food

Kochrezepte, Backrezepte, Partyrezepte und vieles mehr finden Sie hier immer aktuell.

Wenn der kleine Kuchenhunger kommt: Dieser schaumig-warme Tassenkuchen mit Erdnussbutter und Schokolade ist in wenigen Minuten fertig - und vegan!
Außen knusprig, innen fluffig-weich und nur ganz leicht süß: Das hier ist der ideale Waffelteig für dicke belgische Waffeln. Er ist ganz schnell gerührt.
Dieses cremige Bohnenpüree ist die beste Beilage zu TexMex-Gerichten wie Burritos oder Enchiladas. Es schmeckt auch gut als Dipp und ist leicht zuzubereiten.
Säuerliche Cranberries, süßer Pudding, zitroniger Kuchen - diese tolle Schichtdessert ist kreative Resteverwertung, sieht aber spektakulär aus!
Resteverwertung deluxe: Aus übrig gebliebenem Reis wird mit Nüssen, Gemüse und würzig mariniertem Tofu eine tolle fleischlose, eiweißreiche Mahlzeit.
Eine fluffig-weiche Zimtschnecke quasi in XXL: So müsst ihr euch dieses us-amerikanische Hefeteig-Brot vorstellen. Die Zubereitung ist einfacher als es aussieht.
++ Werbung wg. Markennenung, Bloggerevent ++ Gerade habe ich mein Brillenputztuch aus der Handtasche gekramt – zusammen mit einem gefühlten Esslöffel Glitzerpulver.  Und schon hatte ich die stylische “Werkstatt” in Mettingen wieder vor Augen. Dorthin hatten Henkell-Frexeneit, Dr. Oetker und Coppenrath & Wiese zu einem Bloggerevent unter dem Motto #tasteofdecember geladen – wobei #gewaltigglitzernd es genauso getroffen hätte 😉 Denn bunt, glitzernd und üppig ging es zu – schon beim allerersten Workshop, bei dem wir Sektflaschen mit unserem Konterfei, Aufklebern, Schleifenbändern und  – ihr habt es geahnt – Glitzerpulver verzieren konnten. So ein Projekt ist übrigens echt schnell auch von Nichtbastlern umgesetzt und ein hübsches Geschenk. Man sollte halt nur aufpassen, dass man das Glitzerzeug nicht so wild verstreut wie ich… Beim nächsten Programmpunkt “Freak Desserts” mit Dr. Oetker konnte ich mir einen Gedanken nicht verkneifen: “Ich bin zu alt für den Sch… ” Oder zu deutsch-sparsam-nachhaltigkeits-sensibilisiert, genau wie meine Mitbastler an den Desserts. Denn niemand von uns BloggerInnen brachte es fertig, die Gläschen so zu überladen, dass es tropfte, überlief, runterbröselte und damit nur noch schwer (andere würden sagen “funny”) zu essen gewesen wäre. Und zudem den Kühlschrank versaut hätte…    Nein, wir dekorierten mit dem schier unendlichen Zutaten-Sortiment […]
Ein typisches USA Südstaaten-Rezept: Grits - ein dicker, weißer Maisbrei - wird mit würzigen Shrimps, Speck, Pilzen und Käse serviert.
Ihr sucht ein Geschenk für einen USA-Fan? Macht es doch ganz einfach selbst! Wie wäre es mit Salted Caramel Sauce, Fudge, Moonshine, Cookie-Backmischung?
Ihr möchtet jemanden mit einer hübschen, selbst gemachten Kleinigkeit überraschen? Dann schenkt ihm doch ein Tütchen dieser unverschämt leckeren Fudgewürfel aus weißer Schokolade, gesalzenen Macadamia-Nüssen und Dulce de Leche. Gut, ihr schenkt ihm/ihr dann auch gefühlte 10 000 Kalorien, aber cremig-wohliges Mundgefühl kriegt man in zuckerfrei und lowfat nun mal nicht hin. Wer das möchte, der muss sich auf den einschlägig-trendigen Zuckerfrei-Blogs mit Superfoods umschauen, aber nicht bei mir 😉 Nee ehrlich: “Zuckerfrei = gesund” und “vegan = noch gesünder” sind Gleichungen, bei denen sich bei mir regelmäßig die Zehnägel aufrollen. Wer statt Fabrikzucker lediglich Ahornsirup, Kokosblütenzucker oder gar Agavendicksaft verbäckt, der tauscht nur einen Zucker (okay, vielleicht mit ein paar Mineralien mehr) gegen einen anderen aus.  Und ob Margarine nun gesünder ist als Butter, dazu toben ganze Glaubenskriege (ich bin übrigens Team Butter, falls man das bis hierher nicht gemerkt hat). Mein Fazit lautet also: Fudge muss zähneschädigend süß sein. Ja, damit ist er eine ernährungsphysiologische Sünde allerersten Ranges. Aber wer ansonsten vernünftig isst und darauf achtet, dass Input (ausgewogenes Essen) und Output (Bewegung & Sport) passen, der darf sich das mal gönnen! Wie lässt sich das Fudge abwandeln? Das tolle: Auf ganz, ganz viele Arten! Wer Dulce de Leche […]

Deutsche Botschaft und Generalkonsulate in den USA

Neben der Botschaft in Washington, DC, unterhält die Bundesrepublik Deutschland acht Generalkonsulate in den USA: in Atlanta, Boston, Chicago, Houston, Los Angeles, Miami, New York und San Francisco. Jedes Generalkonsulat hat einen festgelegten geographischen Konsularbezirk welcher zwingend einzuhalten ist !

Washington, DC – Botschaft, Rechtsabteilung, Konsularabteilung
Amttsbezirk: Vereinigte Staaten von Amerika. Konsularischer Amtsbezirk: District of Columbia, Staaten Delaware, Maryland, Virginia, West Virginia.

2300 M Street NW
Washington, DC 20037

Tel.: (+1) 202-298-4000

 

Generalkonsulat Atlanta:
Alabama, Georgia, Mississippi, North Carolina, South Carolina, Tennessee.

285 Peachtree Center Avenue N.E.
Marquis Two Tower, Suite 901
Atlanta, GA 30303-1221

Tel.: (+1) 404-659-4760
Fax: (+1) 404-659-1280

 

Generalkonsulat Boston:
Connecticut (außer Fairfield County), Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island, Vermont.

3 Copley Place, Suite 500
Boston, MA 02116

Tel.: (+1) 617-369-4900

 

Generalskonsulat Chicago
Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Michigan, Minnesota, Missouri, Nebraska, North Dakota, Ohio, South Dakota, Wisconsin.

676 N. Michigan Avenue, Suite 3200
Chicago, IL 60611

Tel.: (+1) 312-202-0480
Fax: (+1) 312-202-0466

 

Generalkonsulat Houston
Louisiana, New Mexico, Oklahoma, Texas

1330 Post Oak Blvd. Suite 1850
Houston, TX 77056

Tel.: (+1) 713-627-7770
Fax: (+1) 713-627-0506

 

Generalkonsulat Los Angeles
Imperial, Kern, Los Angeles, Orange, Riverside, San Bernardino, San Diego, San Luis Obispo, Santa Barbara und Ventura des Staates California sowie die Staaten Arizona, Colorado, Nevada, Utah.

6222 Wilshire Blvd., Suite 500
Los Angeles, CA 90048-5193

Tel.:  (+1) 323-930-2703
Fax:  (+1) 323-930-2805

 

Generalkonsulat Miami
Florida, Puerto Rico und die Amerikanischen Jungferninseln.

100 N. Biscayne Blvd., Suite 2200
Miami, Florida, 33132

Tel.: (+1) 305-358-0290
Fax: (+1) 305-358-0307

 

Generalkonsulat New York
New York, New Jersey, Pennsylvania sowie das Fairfield County des Staates Connecticut und Bermuda (britisches Überseegebiet).

871 United Nations Plaza
(1st Avenue zwischen 48th und 49th Streets)
New York, NY 10017

Tel.: (+1) 212-610-9700
Fax: (+1) 212-940-0402

 

Generalkonsulat San Fransisco
California (mit Ausnahme der Counties Imperial, Kern, Los Angeles, Orange, Riverside, San Bernardino, San Diego, San Luis Obispo, Santa Barbara und Ventura), Hawaii, Idaho, Montana, Oregon, Washington, Wyoming sowie die amerikanischen Außengebiete Baker-, Howland-, Jarvis-, Johnstoninsel, Midway und Palmyrainsel.

1960  Jackson Street
San Francisco, CA 94109

Tel.: (+1) 415-775-1061
Fax: (+1) 415-775-0187

Verlust der Greencard ist keine Seltenheit wenn …

Es ist schon recht erstaunlich wieviele Green Card Inhaber recht sorglos mit der Tatsache umgehen, dass die unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis unter der Bedingung erteilt wurde, dass man auch tatsächlich seinen Lebensmittelpunkt in den USA bestreitet ohne straffällig zu werden. Immer wieder scheinen Greencard Inhaber überrascht zu sein wenn ihnen bei einer Einreise ihre Green Card abgenommen wird, bzw. dies im Vorfeld bereits angekündigt wurde, weil sie es versäumt haben, sich tatsächlich in den USA länger als 185 Tage im Jahr aufzuhalten.

Man kann zwar das Land nach Belieben für Urlaubs- oder Geschäftsreisen verlassen, aber man muss zwingend einen Wohnsitz haben, zu dem man nach solchen Reisen zurückkehrt. Hat ein Green-Card Inhaber zwingende Gründe das Land für längere Zeit zu verlassen, kann er eine Genehmigung bei der USCIS beantragen, die vor dem Verlust der Green Card schützt.Sollten Sie eine längere Abwesenheit planen oder sollte Ihnen schon der Entzug der Green Card angedroht worden sein, sollten Sie Sich unbedingt beraten lassen.

Für Angehörige amerikanischer Soldaten die im Ausland stationiert sind, gelten übrigens besondere Regeln.

US GreenCard Programm DV2013 Einsendeschluss endet bald !!!

Am 06.11.2011 endet der Einsendeschluss für die Beantragung der Green Card DV-2013 für das Gewinner Jahr 2012. Das Kontingent für eine der begehrten Green Cards ist auch für die Lotterie 2012 wieder begrenzt und die einzigste Möglichkeit ein schönes Leben und Arbeiten in den USA zu ermöglichen.

Melden Sie sich heute noch an um bereits im Jahr 2012 ihren Traum im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu erleben !